Birgit Dayan

Ich habe bei der Deutschen Post im Jahre 1990 im Bereich der Eilzustellung angefangen. Fünf Jahre später bin ich die Briefzustellung gewechselt. Seit 2010 vertrete ich als Betriebsrat die Interessen der Beschäftigten in der Briefniederlassung Bonn. Seit 2014 bin ich in der Freistellung.

Im Aufsichtsrat möchte ich mich dafür einsetzen, dass die Post keine Fremdvergabe mehr durchführt und der Sparwahnsinn endlich ein Ende findet. Außerdem fordere ich mehr Transparenz bei den Entscheidungen des Unternehmens.

In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad und kümmere mich um meinen Kater. Mein Lebensmotto lautet: Wer nicht kämpft, hat schon verloren!